Tanzmeditation

 

 

AUS DEM ALLTAG TANZEN

 

 

Das Tanzen ist seit Jahrhunderten ein Mittel um die Energien wieder in Fluss zu bringen und den Geist zur Ruhe zu bringen.

In der Tanzmeditation entsteht die Möglichkeit, sich auf allen Ebenen auszugleichen. Durch das Einlassen auf sich selbst und/oder auf die Gruppe, kann das seelische und körperliche Gleichgewicht wiedergefunden werden. Im geschützten Rahmen kann nach eigenen körperlichen Möglichkeiten frei getanzt werden, um dabei sich selbst und auf Wunsch auch den Anderen begegnen. Die Tanzmeditation als Bewegungsmeditation eignet sich besonders gut, wenn der Geist erst einmal körperliche Bewegung braucht, um zur Ruhe zu kommen.

Gerade Menschen, die beruflich wenig Bewegung haben und geistig sehr gefordert sind, profitieren von dieser Meditationsmethode besonders.

 

"Beim wilden Tanz wird dir ein stiller Punkt in deinem Innern bewusst."

Osho -Meditationslehrer-

 

„ Der Schritt verrät, ob eine Person schon auf ihrer Bahn schreitet....

Wer aber seinem Ziele nahe kommt, der tanzt....“

Friedrich Nietzsche, Werke II

Zarathustra

 

Termine:  Nächster Kennenlernworkshop über VHS Mahlberg,

                 29.10.16               19 - 21 Uhr            "Tanz dich frei!"